Wie wir uns mit Worten selbst blockieren

 Am Anfang war das Wort. Unsere Worte sind magisch. Jeder unserer Gedanken formt unsere Wirklichkeit. Jeder Satz, den wir aussprechen, verändert unsere Umgebung. 

Selbsterfüllende Prophezeiung

​"Mist, diese doofe Schulung wird ja sicher der totale Blödsinn. Reinste Zeitverschwendung." - "Mit einer Partnerschaft kommt eine Reihe Verpflichtungen auf dich zu." - "Früh aufstehen ist so scheiße."

Worte beschreiben unsere Realität nicht nur, sie formen und erschaffen sie auch. Umso wichtiger, dass wir uns unserer Worte und Gedanken bewusst sind und werden.

Wieviel Chancen hat die Schulung, eine Partnerschaft, der neue Tag, wenn ihnen bereits mit der genannten Einstellung begegnet wird? Wie wir unsere Worte wählen führt meist zu selbsterfüllenden Prophezeiungen. Unser Gehirn sucht automatisch nach Bestätigungen unserer Behauptungen. Und niemand hat gern unrecht. Man kann sich durch die bewusste Verwendung von Worten und Formulierungen und Gedanken also tatsächlich seine Wirklichkeit bauen. :)

Bye bye "aber"

...

Seit ich dieses Wort bewusst streiche, fühl ich mich viel freier - YouTube

In unseren Worten steckt Magie. Sie haben in unseren Gedanken und unserem Gesagten Macht - über uns, unsere Wirklichkeit und unsere Umwelt. Ein wenig Aufmerk...
 

 Lasst uns Türen öffnen und in Fluss kommen :)

...

The Achievement Habit: Stop Wishing, Start Doing, and Take Command of Your Life eBook: Bernard Roth: Amazon.de: Kindle-Shop

The Achievement Habit: Stop Wishing, Start Doing, and Take Command of Your Life eBook: Bernard Roth: Amazon.de: Kindle-Shop
 
© 2018 Veronika Maria Stix. All Rights Reserved. Designed By Bluun OG. Framework by JoomShaper